Heidelberger Geschichtsverein e.V. HGV



Literatur zu Schwetzingen

Max Arnim, Johann Friedrich v. Uffenbachs Reise durch die Pfalz 1731. (Selbstverlag des Mannheimer Altertumsvereins). Mannheim 1928

Franz Baader, Handbuch für Reisende nach Mannheim, Heidelberg und Schwetzingen. Nach einem neuen Plane bearbeitete und berichtigte Ausgabe der „Gemälde von Mannheim etc“ Erstere Stadt von Franz Baader, beide letzteren von einem Heidelberger Literaten. Heidelberg 1843 [A 2638-3-8 RES] ubh bestellbar (Lesesaal)

Albert Becker, Schloßgärten um Rhein und Saar von Schwetzingen Karl Theodors zum Zweibrücker Westwall, in: Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins. - 93 = N. F. 54 (1941), S. 192-232

Frank-Uwe Betz, Zwangsarbeit in Schwetzingen. Lager für ausländische Arbeiter zur Zeit des NS-Regimes. Pfaffenweiler 1998

Frank-Uwe Betz, Notizen zur NS-Zwangsarbeit und zu den Lagern in Heidelberg und Umgebung, Heidelberg. Jahrbuch zur Geschichte der Stadt, herausgegeben vom Heidelberger Geschichtsverein 5, 2000, S. 101-115

Frank-Uwe Betz, Anton Kobel, Antisemitismus - Verfolgung – Zwangsarbeit. Nazizeit im Raum Schwetzingen. Hg. ver.di. Mannheim 2004, 2. Auflage 2005

Frank-Uwe Betz, Widerstand und Verfolgung zur NS-Zeit im Raum Schwetzingen, in: ZGO 155 (2007), S. 467-504

Helmina von Chézy, Gemählde von Heidelberg, Mannheim, Schwetzingen, dem Odenwalde und dem Neckarthale. Wegweiser für Reisende und Freunde dieser Gegenden. Herausgegeben von Helmina von Chézy. Mit einer Karte. Heidelberg 1821

Simone Deichmann, Skulpturen im Schwetzinger Schlossgarten : Steinweisen. - Wenn Statuen Geschichten erzählen. (Waldkirch KG) 2014

Ingrid Dennerlein, Die Gartenkunst der Régence und des Rokoko in Frankreich. Worms, 1981 (Grüne Reihe; 4) [ 82 A 3582]

Paul Dewarat, Die 7 Hardtgemeinden [Waldkarte der Schwetzinger Hardt]. 1782

Antoine Joseph Dézallier D'Argenville, La Théorie Et La Pratique Du Jardinage Où L'On Traite A Fond Des Beaux Jardins apellés communément Les Jardins De Propreté ... Contenant Plusieurs Plans Et Dispositions générales de Jardins ... ; Avec La Manière De Dresser Un Terrain ... Paris (Mariette) 1709 [T 975 RES]


Antoine Joseph Dezallier d'Argenville, La Théorie et la pratique du jardinage, où l'on traite à fond des beaux jardins appelés communément les jardins de propreté (1709 ; 1713 ; 1732). Quatrième édition : La Théorie et la pratique du jardinage, où l'on traite à fond des beaux jardins appelés communément les jardins de plaisance et de propreté, avec les pratiques de géométrie nécessaires pour tracer sur le terrein toutes sortes de figures, et un Traité d'hydraulique convenable aux jardins (1747). Réédition: Arles 2003

Freiheit - Unterdrückung - Widerstand. Geschichte und Geschichten im Raum Schwetzingen 1848 - 1948. Hg. ver.di. Mannheim 2001, 2. Aufl. 2005

Carl-Ludwig Fuchs, Die Innenraumgestaltung und Möblierung des Schwetzinger Lustschlosses im 18. und 19. Jahrhundert. (Diss.) Heidelberg 1975

Carl-Ludwig Fuchs, Claus Reisinger, Schloss und Garten zu Schwetzingen. Worms 1987, 22001, 32008

Carl-Ludwig Fuchs, Gloria Ehret (Hg.), Zur Remeublierung des Schwetzinger Schlosses. Weltkunst. Die Zeitschrift für Kunst und Antiquitäten. 10. Heft 1991

Leopold Göller, Beiträge zur Lebens- und Familiengeschichte kurpfälzischer Künstler und Kunsthandwerker im 18. Jahrhundert I, in: Neues Archiv für die Geschichte der Stadt Heidelberg und der rheinischen Pfalz, Band XIV, 1. und 2. Heft (1928), S. 1-164

E. Götz, Gartendirektor Johann Michael Zeyher (Schriften des Stadtarchivs Schwetzingen, Nr. 20.). 1984, 1985

Heinrich Gropp, Das Schwetzinger Schloß zu Anfang des 18. Jahrhunderts. (Diss.) Borna-Leipzig 1930

Wiltrud Heber, Die Arbeiten des Nicolas de Pigage in den ehemals kurpfälzischen Residenzen Mannheim und Schwetzingen. Worms 1986 (Manuskripte zur Kunstwissenschaft in der Wernerschen Verlagsgesellschaft 10) (Zugleich: Heidelberg, Univ., Diss., 1977)

Wiltrud Heber, Pigage, Nicolas de, in: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 20. Berlin 2001


Richard Henk, Geliebtes Schwetzingen. Nach Pastellen von Franz Huth. Mit e. Einf. von Richard Henk. [Heidelberg] (Brausdruck) [1976] [2014 D 1502]

Christian Cay Lorenz Hirschfeld, Theorie der Gartenkunst. Leipzig 1779-1780

Eva Hoffmann, Peter Anton von Verschaffelt. Hofbildhauer des Kurfürsten Carl Theodor in Mannheim. (Diss.) Mannheim 1982

[Caroline Holmes], Les jardins du château de Schwetzingen, Wurtemberg, in: Caroline Holmes, Folies et fantaisies architecturales d'Europe (photographies de Nic Barlow, introduction de Tim Knox, traduit de l'anglais par Odile Menegaux). Paris 2008, p. 96-99

Hermann Robert Jung, Wilhelm Schröder, Das Heidelberger Schloss und seine Gärten in alter und neuer Zeit und der Schlossgarten zu Schwetzingen. Berlin 1898 [Institut für Europäische Kunstgeschichte, Institut für Fränkisch-Pfälzische Geschichte und Landeskunde]

Otto Knaus, Künstler am Kurpfälzischen Hofe. Die Gestalter des Schwetzinger Schloßgartens. Schwetzingen 1979 [Dsk]

Thomas Alfred Leger, Führer durch den Schwetzinger Garten : Auszug aus dem großen Führer. Hg. von Karl von Graimberg. Heidelberg (Osswald) 1836 [A 2789 B RES]

Thomas Alfred Leger, Führer durch den Schwetzinger Garten. Hg. von Karl von Graimberg. Mannheim (Kath. Bürgerhospital) 1828 [A 2789 A RES]


Hans-Erhard Lessing, Karl Drais und Schwetzingens Schlossgarten. Ein Schlüsselereignis der Mobilitätsgeschichte, in: Badische Heimat, Heft 1/2016

Kurt Martin, Die Kunstdenkmäler des Amtsbezirks Mannheim, Stadt Schwetzingen. Karlsruhe 1933


Uwe A. Oster, Fürstliche Gärten in Baden-Württemberg. 2011


Sebastian Parzer (Hg.), Angetan von Mannheim, Heidelberg und Schwetzingen. Aus dem Reisetagebuch des englischen Marineoffiziers Norwich, in: Hierzuland 23, 2008, 41, S. 17–19

Nicolas de Pigage 1723−1796. Architekt des Kurfürsten Carl Theodor. Ausstellungskatalog Düsseldorf und Mannheim. Köln 1996


Claus Reisinger, Der Schloßgarten zu Schwetzingen, Worms 1987


Dietrich Rentsch, Schloß und Garten Schwetzingen, Karlsruhe 1987


J. G. Rieger, Historisch-topographisch-statistische Beschreibung von Mannheim und seiner Umgebung nebst Gemälden von Heidelberg, der Bergstraße, von Weinheim, Ladenburg, Schwetzingen und dem dortigen Lustgarten, von Frankenthal, Worms, den Hardtgebirgen, von Dürkheim, Neustadt, Landau, Speyer etc. und einem Anhang für Reisende. Neustadt a. d. Aisch 1996 (Unveränd. Nachdruck von 1824) [Del 1 MANNHEIM Rieg]


J. G. Rieger, Das Rosen-Fest am Pfingst-Montage in Schwetzingen. Natur- und Sitten-Gemälde aus der Rheinpfalz. Mannheim 1824, 1831 [G 7660 RES] Otto Schwarz (Hg.), Wegweiser durch den Schlossgarten zu Schwetzingen. Zugleich Katalog aller Sehenswürdigkeiten nebst einer Geschichte der Stadt, des Schlosses und des Gartens, 13. Auflage. Schwetzingen o.J. (um 1925).


Eugen Seyfried, Heimatgeschichte des Bezirks Schwetzingen. 1926

Rudolf Sillib, Schloß und Garten in Schwetzingen. (Carl Winter) Heidelberg 1907 (Mit zahlr. Abb. und gefalt. Tafel nach zeitgenöss. Originalen)

Stadt Schwetzingen (Hg.), Schwetzingen - Geschichte(n) einer Stadt. Ubstadt-Weiher 2016 (Schwetzinger Historische Schriften; 1) [Del]


Arnold Tschira, Orangerien und Gewächshäuser - Ihre geschichtliche Entwicklung in Deutschland. Berlin 1939


Ralf Richard Wagner, In seinem Paradiese Schwetzingen … Das Badhaus des Kurfürsten Carl Theodor von der Pfalz. Hg. von Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Ubstadt-Weiher 2009 [2009 B 452] [Drl 1 SCHWETZINGEN Wagn]


Ralf Richard Wagner, Unterwegs mit Phaeton, Berline und Chaise. Die Kutschen des Kurfürsten Carl Theodor von der Pfalz, in: Schlösser Baden-Württemberg, Heft 1, Stuttgart 2004, S. 26-29


[Heinrich Wawrik, Paul Weißer (Text)], Parks und Gärten im Rhein-Neckar-Dreieck. Schwetzingen 1996

Maria Christiane Werhahn, Der kurpfälzische Hofbildhauer Franz Conrad Linck (1730-1793). Neuss 1999

Ferdinand Werner, Der Garten der kurfürstlichen Sommerresidenz Schwetzingen, in: Lebenslust und Frömmigkeit - Kurfürst Carl Theodor (1724-1799) zwischen Barock und Aufklärung. Publikation des Reiss-Museums Mannheim, Band 1.1. Regensburg 1999


Oswald Zenker, Schwetzinger Schlossgarten. Ein Führer durch das Französische Gartenparterre und den Englischen Landschaftsgarten, mit Informationen über Schloss und Rokokotheater sowie Sehenswürdigkeiten der Umgebung. Schwetzingen 2002

Johann Michael Zeyher, Beschreibung der Gartenanlagen zu Schwetzingen. Hg. von Gartendirector Zeyher und G. Roemer. - Neue verb. Aufl. - Mannheim (Schwan u. Götz) [ca. 1825] [A 2789-4 B RES::(2)]

[Johann Michael Zeyher, G. Roemer], Beschreibung der Gartenanlagen zu Schwetzingen. Mit 9 Kupfern und einem Plane des Gartens. Hg. von Gartendirektor Zeyher und G. Roemer. -[Nachdruck der 9. Auflage Mannheim, 1824]. Freiburg i. Br. 1983 [LSA Kunst-SC 034] (darin: R. Feger, Vom Leben und Wirken des badischen Gartenbaumeisters Johann Michael Zeyher)

Johann Michael Zeyher, J. G. Rieger, Schwetzingen und seine Garten-Anlagen. Mannheim 1826 https://books.google.de/books?id=isxYAAAAcAAJ&printsec=frontcover&hl=de&source=gbs_ge_summary_r&cad=0#v=onepage&q&f=false

Johann Michael Zeyher, J. G. Rieger, Führer durch den Garten zu Schwetzingen, oder ausführliche Beschreibung der Schwetzinger Gartenanlagen, ihrer Gebäude und Kunstwerke : nebst der Geschichte des Ortes und der Umgegend / hg. von Garten-Direktor Zeyher und J. G. Rieger. - Neue Ausg. mit Kupfern und dem Plane des Gartens. - Mannheim: Schwan und Götz, 1830. - VIII, 182 S. : Ill., Kt. [ A 2789-6 RES]

Dunja Zobel-Klein, Gartenkunst und Landschaftsmalerei — Die Gartenserie von Carl Kuntz: „Six vues du jardin de Schwetzingen“, 1795, in: Bernd Modrow (Hg.), Gespräche zur Gartenkunst und anderen Künsten. Symposium der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen am 28. Juni 2003. Regensburg 2004

Hans Leopold Zollner, Nicolas de Pigage. Sein Leben und Werk, in: Badische Heimat, Bd. 4 (1975), S. 115–127



Baden

Mannheim

Pfalz

Kraichgau

Literatur (Übersicht)