Heidelberger Geschichtsverein e.V.

www.haidelberg.de

Wilhelm Sohl

*17. Juni 1906 Ludwigshafen

†11. September 1969 Heidelberg (begraben auf dem Friedhof Ziegelhausen, Grab aufgelöst, Gedenktafel an der Außenwand der Friedhofskapelle)

Kunstmaler

Kinder: Ole Sohl (Goldschmied), Pieter Sohl (*13. Oktober 1932, Maler, Bildhauer), Sibylle Sohl (Tänzerin, Schauspielerin)

1925: stud. bei Heinrich Nauen an der Düsseldorfer Kunstakademie Architektur und Malerei

Reisen durch Europa und den Nahen Osten

1932: Heirat mit Ruth von Davans (5 Kinder)

Wohnung ab 1936: Heidelberger Landstraße 5 bzw Stiftweg 3 (Ziegelhausen)

befreundet mit Architekt Fritz Jarchov, Bildhauer Hans Nagel, Schriftsteller Rudolf Hagelstange, Joachim Lutz

1937: der Maler Joachim Lutz (1906-1954) zieht nach Ziegelhausen. Alexander von Bernus stellt ihm das Pförtnerhaus Heidelberger Landstraße 5 (heute Stiftweg 3) zur Verfügung, wo auch Will Sohl mit seiner Familie wohnt.


1945: Mitbegründer der Heidelberger Künstlervereinigung „Freie Gruppe”

23. März 1946: Eröffnung der Kunstausstellung der „Freien Gruppe“

1946: Mitbegründer der Künstlervereinigung „Pfälzische Sezession“

1956-1958: lehrt an der Darmstädter Werkkunstschule

1968: Hans-Thoma-Staatspreis des Landes Baden-Württemberg

18. Juli-16. September 2006: 100 Jahre Will Sohl. Die Malerbücher (Ausstellung in der Stadtbücherei Heidelberg) http://ww2.heidelberg.de/stadtblatt-online/index.php?artikel_id=1122&bf

Januar-4. Februar 2007: Will Sohl zur Erinnerung (Ausstellung im Forum für Kunst Heidelberg) http://ww2.heidelberg.de/stadtblatt-online/index.php?artikel_id=1751&bf

24. Juni 2014: die südliche Grünanlage vor dem Hallenbad Köpfel in Ziegelhausen wird „Will-Sohl-Anlage“ benannt. Auf der Anlage wird eine Gedenkstele des Bildhauers Pieter Sohl errichtet.



Literatur:

Heide Seele, Er liebte die Blumen und das Meer, in: Rhein-Neckar-Zeitung, 17. 6. 2006

Heide Seele, Menschen malte er selten, in: Rhein-Neckar-Zeitung, 15. 2. 2007

Marion Tauschwitz, Der Künstler Pieter Sohl. Ein Künstler darf verrückt sein aber keine Schatten werfen. Biografie, Kurpfälzischer Verlag, Heidelberg 2015, 200 S., 15,80 Euro

http://www.via-monumentum.de/index.php?article_id=38#4711