Heidelberger Geschichtsverein e.V.                                                                                                                  HGV

www.haidelberg.de

Maximilian Huffschmid

*24. Juni 1852 Mannheim

†25. August 1924 Baden-Baden

Dr. h.c., Landgerichtsrat in Konstanz

Vater: Ernst Philipp Maximilian Josef Huffschmid

1876: Bildung der Historischen Kommission für die Geschichte der Stadt Heidelberg durch den Gemeinderat (Leiter: Albert Mays)

1904: wird zum Mitglied der Kommission für die Geschichte der Stadt ernannt

Veröffentlichungen:

[Verzeichnis seiner Schriften], in: NAGHeidelberg 11, 1924, zwischen S. 152 und 153

Veröffentlichungen zur Geschichte der Kurpfalz u.a. in Neues Archiv für die Geschichte der Stadt Heidelberg und der rheinischen Pfalz und Mannheimer Geschichtsblätter

Maximilian Huffschmid, Ein vergessener Denkstein, in: Geschichtsblätter für die mittelrheinischen Bisthümer, Jg. 2, 1884, No. 5, Sp. 145

Maximilian Huffschmid, Hochausen am Neckar und die heilige Notburga, in: ZGORh 40, 1886, S. 385ff.

Maximilian Huffschmid, Ein bisher unbeachtetes pfälzisches Epithaph, in: ZGORh 42, 1888, S. 231ff.

Maximilian Huffschmid, Der Enderle von Ketsch, in: ZGORh 44, 1890, S. 201ff.

Maximilian Huffschmid, Beiträge zur Geschichte der Cisterzienserabtei Schönau bei Heidelberg, in: ZGO 45 (1891), S. 415-449; ZGO 46 (1892), S. 69-103

Maximilian Huffschmid, Zur Sage vom Enderle von Ketsch, in: ZGORh 44, 1899, S. 483ff.

Maximilian Huffschmid, Die Ostgrenze des Lobdengaues im Odenwalde, in: ZGORh 45, 1891, S. 105ff.

Maximilian Huffschmid, Beiträge zur Geschichte der Cisterzienserabtei Schönau bei Heidelberg, in: ZGORh 45, 1891, S. 415ff.

Maximilian Huffschmid, Beiträge zur Geschichte der Cisterzienserabtei Schönau bei Heidelberg (Schluß), in: ZGORh 46, 1892, S. 69ff.

Maximilian Huffschmid, Zur Geschichte des Klosters Lorsch, in: ZGORh 47, 1893, S. 633ff.

Maximilian Huffschmid, Otto Heinrich und der Kanzler Mückenhäuser, in: ZGORh 49, 1895, S. 456ff.

Maximilian Huffschmid, Zur Geschichte des Heidelberger Schlosses von seiner Erbauung bis zum Ende des 16. Jahrhunderts, in: NAGHeidelberg 3, 1898, S. 1-86

Maximilian Huffschmid, Zur Geschichte des Heidelberger Schlosses. Nachträge und Verbesserungen, in: NAGHeidelberg 3, 1898, S. 174-187

Maximilian Huffschmid, Wer verfaßte den Text zu Merian's großer Ansicht von Heidelberg (1620)? In: Mannheimer Geschichtsblätter 2 (1901), Sp. 216-220

Maximilian Huffschmid, Zur Geschichte der Heidelberger Zeitung [17. Jahrhundert], in Mannheimer Geschichtsblätter 2 (1901) Sp. 36-38

Maximilian Huffschmid, Zur Geschichte von Dossenheim, in: Mannheimer Geschichtsblätter, Jg. 4, 1903, Nr. 5, Sp. 118-124.

Maximilian Huffschmid, Adolf von den Velden, Einige Nachrichten über die Altmannheimer Familie Gernandt. in: Mannheimer Geschichtsblätter, 6 (1905), Nr. 1, Sp. 10-15 und 6 (1905), Nr. 3, Sp. 70-71 

Maximilian Huffschmid, Zur Topographie der Stadt Heidelberg, in: NAGHeidelberg 7, 1907, S. 81-133

Maximilian Huffschmid, Ein französischer Reisebericht über Heidelberg von 1664, in: Neues Archiv für die Geschichte der Stadt Heidelberg und der rheinischen Pfalz 8 (1910), S. 59-71

Maximilian Huffschmid, Zur Geschichte der Kirchen und Klöster auf dem Heiligenberg, in: NAGHeidelberg 8, 1910, S. 156-174

Maximilian Huffschmid, Zur Geschichte der Kirchen und Klöster auf dem Heiligenberg, in: NAGHeidelberg 12, 1920, S. 91-128

Maximilian Huffschmid, Die Heiliggeistkirche in Heidelberg als Begräbnisstätte bis 1693, in: NAGHeidelberg 12, 1920, S. 191-213

Maximilian Huffschmid, Stammt der holländische Maler Kaspar Netscher aus Heidelberg?, in: NAGHeidelberg 11, 1924, S. 166-179

Maximilian Huffschmid, Kaspar Netschers mütterliche Verwandte, in: NAGHeidelberg 11, 1924, S. 343-347

Maximilian Huffschmid, Maria Violanta Theresia Gräfin von Thurn und Taxis, die dritte Gemahlin des Kurfürsten Karl Philipp von der Pfalz, in: Mannheimer Geschichtsblätter 25 Heft 3/4 (1924), 87-98 [00/NA 7941-25,3/4]

unveröffentlicht:

[Maximilian Huffschmid, Liste der Straßen und Gassen Heidelbergs, die vor 1689 bestanden] (Stadtarchiv Heidelberg UA 288/9a)

Literatur:

Carl Christ, Ein Heidelberger Lokalhistoriker. Zum 70. Geburtstag des Landgerichtsrats Dr. h.c. M. Huffschmid, in: Die Heimat (Beilage der Heidelberger Neuesten Nachrichten), 23. 6. 1922

M. Huffschmid†, in: Heidelberger Tageblatt, 28. 8. 1924

M. Huffschmid†, in: Mannheimer Geschichtsblätter 25 (1924), S. 15

R. S[illib]., M. Huffschmid. Zum 24. 6. 1922 in: Heidelberger Tageblatt, 24. 6. 1922

J. Wille, ... M. Huffschmid als Pfälzer Geschichtsforscher, in: Mannheimer Geschichtsblätter 23 (1922), S. 128f.

Huffschmid-Kartothek