Heidelberger Geschichtsverein e.V.

Heidelberg: Literatur (Übersicht)

Literatur zur Epigraphik

Melchior Adamus, Apographum monumentorum Haidelbergensium. Heidelberg 1612 http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adam1612/

Johannes H. Andreae, Monumenta Heidelbergensia. illustrata,emendata et continuata. Heidelberg 1773

Petrus Apianus, Inscriptiones sacrosanctae vetustatis non illae quidem Romanae, sed totius fere orbis summo studio ac maximis impensis terra marique conquisitae feliciter incipiunt. Ingolstadi, 1534

Arnfried Astel, Die gereimten deutschen Grabschriften Heidelbergs aus dem 16. Jahrhundert, hg. von Arnfried Astel

Konrad Bauer, F. V. Arens, Mainzer Inschriften. Als Einführung in die deutsche Inschriftenkunde. Stuttgart 1945

Martina Blaschka, Vielzahl und Vielfalt. Projekt zur Erfassung der Kleindenkmale in Baden-Württemberg 2001-2005, in: Denkmalpflege in Baden-Württemberg, 35. Jahrgang, H. 1, 2006, S. 2ff.

Otto Cartellieri, Heidelberger Erinnerungsstätten. Eine Wanderung durch die Jahrhunderte. Heidelberg 1922

Karl Christ, Hausinschriften in Heidelberg, in: Pick´s Monatsschrift für die Geschichte Westdeutschlands 6/1880, S. 582 und 7/1881, S. 183f.

Karl Christ, Aus dem Heidelberger Lapidarium. Heft 1. (Heidelberger Tageblatt). Heidelberg 1908

Karl Christ, Denkmäler aus der Gegend von Heidelberg und vom Odenwald, in: Kurpfälzer Jahrbuch (1925), S. 116

[Harald Drös], Zeugnisse des Mittelalters und der frühen Neuzeit. 100 Jahre Heidelberger Akademie der Wissenschaften, in: RNZ, 11. 4. 2009, S. 5

Paul Ehrig, Historische Grenzsteine im hessischen Odenwald, in: Beiträge zur Erforschung des Odenwaldes und seiner Randlandschaften, Band IV, Publikation des Breuberg-Bundes, Breuberg-Neustadt 1986, S.489-508

Jürgen von Esenwein, Michael Utz, Folg' ich meinem Genius.... Gedenktafeln berühmter Männer und Frauen in Heidelberg. Heidelberg 1998

Francisca Feraudi-Gruénais, Renate Ludwig, Die Heidelberger Römersteine. Bildwerke, Architekturteile und Inschriften im Kurpfälzischen Museum Heidelberg. Heidelberg 2017

E. Fischer, Album forst- und waidmännischer Denkmale aus dem Großherzogttum Baden. 1854

Gedenktafeln und -steine in der Stadt, auf dem Schlosse Heidelberg und in der Umgebung, in: Städtisches Adreßbuch der Kreishauptstadt Heidelberg 71 (1934), p. XVIII-XXI (ebenso in: Adreßbuch 1941/II, S. XVI-XIX) (ebenso in Adreßbuch 1921)

Gies, Beschreibung der Gedenksteine, Hütten, Brunnen und Sonstiges (im Walde). Handschriftliche Zusammenstellungen des Pfarrers Gies. um 1930 [Städtisches Forstamt]

Janus Gruterus, Inscriptiones antiquae totius orbis Romani (2 vol.). Heidelberg 1603

Frieder Hepp, Steinerne Zeugen der Stadtgeschichte. Ein Blick in das Lapidarium des Kurpfälzischen Museums, in: Verstehen und Vermitteln. Armin Reese zum 65. Geburtstag, hg. von Uwe Uffelmann u. Manfred Seidenfuß. Idstein 2004, S. 205-222

Eugen Holl, Alte Handschuhsheimer Bauinschriften und Jahreszahlen vor 1800 sowie Erinnerungssteine von historischer Bedeutung, in: Jahrbuch des Stadtteilvereins Handschuhsheim 1989, S. 35-45

Hans Jürgen Holtermann, Liste der Gedenktafeln, -Steine, -Inschriften Heidelbergs. Heidelberg 1983, 1986 (ergänzt auf den Stand: 1. 1. 1995) [Typoskript] Stadtarchiv Heidelberg [84B1803 (LSA)] [94 D 2635] [His-OX-020]

Frowald Gil Hüttenmeister, AHG - Abkürzungsverzeichnis hebräischer Grabinschriften. (Frankfurter Judaistische Studien ; 11). Frankfurt 1996

Erwin Kiefer, Grabinschriften im Heidelberger Bergfriedhof, in: Ruperto Carola, Zeitschrift der Freunde der Studentenschaft der Universität Heidelberg. 18 (Juni 1966), S. 39

Gerd Klumb, Gedenk-Tafeln, -Steine, Marterl im Stadtwald Heidelberg, südl. Neckar. o.O., o.J. [Heidelberg 2002]

Karl Kollnig, Heidelberger Inschriften, in: Adreßbuch der Stadt Heidelberg 85 (1956), 7 S.

Franz Xaver Kraus (Hg.), Die Kunstdenkmäler des Grossherzogthums Baden. Freiburg 1887-1913 http://diglit.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kdmga

Karl Krutina, Denksteine im Heidelberger Stadtwald. Von Oberforstmeister Krutina (in: Frisch auf, 4. 1924,11). Mannheim 1924 [Historisches Seminar: B 151 b]

Karl Georg Kuhn, Der jüdische Inschriftenstein aus Heidelberg, in: Heidelberger Jahrbücher 15, 1971, S. 107-110

Albert Mays (Hg.), Erklärendes Verzeichniss der vormals Gräflich von Graimberg'schen jetzt städtischen Kunst- & Alterthümersammlung zur Geschichte Heidelbergs und der Pfalz im Friedrichsbau des Heidelberger Schlosses. Heidelberg 1881 [C 2457 A]

Albert Mays, Steindenkmäler aus Heidelberg und Umgebung. Heidelberg 21886

Albert Mays (Hg.), Erklärendes Verzeichniss der Städtischen Kunst- und Alterthümersammlung zur Geschichte Heidelbergs und der Pfalz im Friedrichsbau des Heidelberger Schlosses. Mit e. Abhandlung über d. ehemaligen kurfürstlichen Grabdenkmäler, insbesondere d. Mausoleum Otto Heinrichs, in d. Heiliggeistkirche. 3., verm. u. verb. Aufl. Heidelberg 1892 [C 2457 A::(3)]

[Johann Friedrich Mieg], Epitaphia Palatino-Electoralia o.O., o.J. [1767]

Renate Neumüllers-Klauser, Die Inschriftensammlung der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. In: Heidelberger Jahrbücher, Bd. 10, Berlin/Heidelberg/New York 1966

Renate Neumüllers-Klauser, Fund in der St. Vituskirche, in: Heidelberger Fremdenblatt 12 (1970), S. 20f. [Grabsteinplatte Ingelheim]

Renate Neumüllers-Klauser (Bearb.), Die Inschriften der Stadt und des Landkreises Heidelberg. (Die deutschen Inschriften, 12. Heidelberger Reihe, 4) Stuttgart 1970 – Rezension: Ernst Schubert, in: Deutsche Literaturzeitung 93 (1972), Sp. 620ff.

Renate Neumüllers-Klauser, Kleine Heidelberger Lapidar-Chronik, in: Elmar Mittler (Hg.), Heidelberg. Geschichte und Gestalt. Heidelberg 1996, S. 88-105

Adolf von Oechelhäuser, Der Thesaurus Palatinus in München, in: Heidelberger Schlossverein (Hg.): Mitteilungen zur Geschichte des Heidelberger Schlosses 3, 1896, S. 89–90

Adolf Oechelhäuser (Bearb.), Die Kunstdenkmäler des Amtsbezirks Heidelberg. (Die Kunstdenkmäler des Großherzogtums Baden, Bd. VIII, 2) Tübingen 1913

Virto-Christian Rothfuss, Die Schönauer Epitaphien der Pfalzgrafen bei Rhein, in: Der Odenwald, 54. Jahrgang, Heft 3, 2007, S. 99-102

Virto-Christian Rothfuss, Ein Inschriftenfragment des 12. Jahrhunderts – Der Grabstein des Gottfried von Schönau?, in: Der Odenwald, 56. Jahrgang, Heft 1, März 2009, S. 41f.

Ludwig Schmidt-Herb, Die Wegweiser-Steine des GVR („Gemeinnütziger Verein Rohrbach“) im Wald bei Rohrbach. Eine Wanderung präsentiert von Ludwig Schmidt-Herb. o.O., o.J. [Heidelberg 2009]

P. Scholl, Beschreibung der Merkwürdigkeiten in der Simultan-Kirche zu Handschuhsheim [Denkmäler, Inschriften], in: Heidelberger Wochenblatt, Nr. 76, 23. 9. 1830 (1), Nr. 77, 27. 9. 1830 (2), Nr. 80, 7. 10. 1830 (3), Nr. 81, 11. 10. 1830 (4)

Sebastian Scholz, Die Inschriften des Kreises Bergstraße, gesammelt und bearbeitet von Sebastian Scholz. Wiesbaden 1994

Anneliese Seeliger-Zeiss, Stadt vernachlässigt älteste Kulturdenkmäler. Jubelfeier ohne Lapidarium? - Grabplatte eines Kindes verschwunden, in: Rhein-Neckar-Zeitung, 12. 8. 1995 [hjr]

Annliese Seeliger-Zeiss, Heidelberger Grabmäler der Barockzeit (1700-1750), in: Frieder Hepp, Hans-Martin Mumm (Hg.), Heidelberg im Barock. Der Wiederaufbau der Stadt nach den Zerstörungen von 1689 und 1693. Begleitband zur Ausstellung im Kurpfälzischen Museum der Stadt Heidelberg. Heidelberg 2009, S. 164-179

Johann Franz Capellini von Wickenburg, Thesaurus Palatinus... Heidelberg 1747-1752 [Geh. Hausarchiv München, Hs. 317]

http://www.ub.uni-heidelberg.de/helios/digi/thesauruspalatinus.html (Thesaurus Palatinus, Johann Franz Capellini, Reichsfreiherr von Wickenburg, gen. Stechinelli)

Gabriele Woska, Medizingeschichte und Epigraphik. Heidelberger Inschriften von 1500 bis 1650. Med. Diss. Technische Universität München 1978 [78 P 7540]

Inschriftentexte