Heidelberger Geschichtsverein e.V. HGV

Literatur zu den Amerikanern

Wilma Ruth Albrecht, Entnazifizierung, in: dies., Nachkriegsgeschichte/n. Beiträge zur Zeit(geschichte). (Berichte aus der Geschichtswissenschaft). Aachen 2007

Holger Buchwald, der US-Abzug kostet Millionen, in: RNZ, 17. 11. 2008

Mario Damolin, Nach dem Krieg. Erinnerungen und geheime Stimmungsberichte. Eine Dokumentation von Mario Damolin. in: Heidelberger Reportagen. Communale Journal. Hg. von Emmanuel Bohn und Michael Buselmeier. 21985, S. 27-35 [Dek Heid]

Bertram Eisenhauer, „So ist aus dem Haus ein Mythos geworden“ Vom Ort der re-education zum Hort der Rebellion – in einer Generation: das Collegium Academicum (1954-78), in: Ruprecht 40/1996

Walter F. Elkins, Christian Führer, Michael J. Montgomery, Amerikaner in Heidelberg 1945 bis 2013. Ubstadt-Weiher 2014 www.heidelberg.de/stadtarchiv - (Rezension: Stadtblatt 42, 15. Oktober 2014, S. 9)

C. W. Fennel, Heidelberg – Sitz einer Welt-Universität. Soldaten als Studenten. Über 5000 GIs und amerikanische Zivilisten bei der Maryland-Universität immatrikuliert, in: Heidelberger Amtsanzeiger, Nr. 17, 25. April 1952, S. 2

C. W. F. [C. W. Fennel], Wie wurde das Radiumsolbad frei? Zur Vorgeschichte der Freigabe einer wichtigen Heidelberger Anlage im Dienste der Gesundheit, in: Heidelberger Amtsanzeiger, Nr. 40, 3. Oktober 1952, S. 3

John B. Frantz, Franklin and the Pennsylvania Germans, in: Pennsylvania History, Volume 65, Number 1 (Winter 1998), S. 21-34

John C. Fredriksen, American Military Leaders: A-L. v. 2. M-Z. Santa Barbara, Cal. 1999

Jana Freihöfer, Amerikanische Spenden für den Bau der „Neuen Universität“, in: Peter Meusburger (Hg.), Wissenschaftsatlas der Universität Heidelberg. Knittlingen 2011, S. 130

Otto Frommel, Der Einzug der Amerikaner in Heidelberg. 30. März 1945, in: Heidelberg. Jahrbuch zur Geschichte der Stadt, herausgegeben vom Heidelberger Geschichtsverein, Nr. 12/2008, S. 125-129

Philipp Gassert, Heidelberg, die Unversehrte? – Neubeginn, Rekonstruktion und konservative Modernisierung 1945-1952, in: Karl Moersch, Reinhold Weber (Hg.), Die Zeit nach dem Krieg: Städte im Wiederaufbau (Landeskundliche Schriftenreihe der Landeszentrale für politische Bildung, Band 37). Stuttgart 2008, S. 126-156

Konstantin Mario Groß, „Ich heiße Harry und komme bald wieder“. Vom Schicksal der Besatzungskinder nach 1945 – ein Fallbeispiel, in: Schriesheimer Jahrbuch 2006. Schriesheim 2006, S. 105-115

Herbert Hartkopf, Trapper, Scouts & Pioniere aus der Kurpfalz. Ubstadt-Weiher 2009


Katharina Hausmann, „Die Chance, Bürger zu werden“. Deutsche Politik unter amerikanischer Besatzung: Die „Heidelberger Aktionsgruppe“ 1946–47 (Schriftenreihe des Stadtarchivs Heidelberg. Heft 8). Ubstadt-Weiher 2006 – Rezension: RNZ, 30. 3. 2007

Gerhard Hirschfeld, Irina Renz (Hg.), Vormittags die ersten Amerikaner. [Bericht über die letzten 5 Monate des Zweiten Weltkrieg]. Stuttgart 2005?

Alexander Klemm, Die Geschichte der „Auerbacher Pioniere“, das älteste und traditionsreichste Bataillon der deutschen Bundeswehr, in: Museumsverein Bensheim e. V., Verein für Regionalgeschichte und Denkmalpflege, Mitteilungen Nr. 61, 1. Halbjahr 2010, S. 22ff.

Peter M. Kraushaar, Cold War Cops: The Story of an Army M.P. 2016 https://www.amazon.com/Cold-War-Cops-Story-Army/dp/1533244863/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1465863681&sr=8-1&keywords=cold+war+cops

Gerda Lambrecht, Auf einmal bei den Amerikanern! Fine Arts and Monuments Woman. Ein Zeitzeugenbericht 1945-50. (Ike und Berthold Roland-Stiftung). Azur Verlag. Wildflecken 2018. 47 S., 7,90 Euro.

Frank Meier, Die Stadt verbrannt, das Land versengt. Heidelbergs „Stunde Null“, in: Beiträge des Tages der Landesgeschichte in der Schule, Jg. 4. Stuttgart 2008

Melanie Mertens, Kunst und Kaserne. Die Großdeutschlandkaserne in Heidelberg, in: Denkmalpflege in Baden-Württemberg, 4/2015, S. 209-214 http://www.denkmalpflege-bw.de/fileadmin/media/publikationen_und_service/nachrichtenblaetter/2015-4.pdf

Werner Pieper (Hg.), Heidelberg zur Stunde Null 1945. Dokumente, Fotos, Augenzeugenberichte. Heidelberg 1985 (Dek Heid)

Werner Pieper (Hg.): Mark Twain. Ein Amerikaner in Heidelberg. Sein Bummel durch Deutschland 1878, ND Löhrbach 2010

Steven P. Remy, The Heidelberg Myth. The Nazification and Denazification of a German University. Cambridge/Mass. 2002 [2003 A 753] - Rezension: Heidelberg. Jahrbuch zur Geschichte der Stadt, herausgegeben vom Heidelberger Geschichtsverein, Nr. 11 (2006/2007), S. 253ff.

Friederike Reutter, Heidelberg 1945-1949. Zur politischen Geschichte einer Stadt in der Nachkriegszeit. (Buchreihe der Stadt Heidelberg Bd. 5, im Auftrag der Stadt Heidelberg hg. von Peter Blum) Heidelberg 1994 (Dek)

Reinhard Riese, „Es mag … nicht leicht sein, Sieger in einem solchen Lande zu sein, denn der Sieg bringt nicht nur Rechte, sondern auch … Verantwortung für den Besiegten.“  Liselotte Mugdan und ihr Schreiben vom Juli 1945 an die US-Militärregierung, in: Heidelberg. Jahrbuch zur Geschichte der Stadt, hg. vom Heidelberger Geschichtsverein, Nr. 17 (2013), S. 109-131

Theodor Scharnholz, „Fremdenstadt ohne Fremdenbetten“. Beschlagnahme und Freigabe der Heidelberger Hotels 1945-1955. in: Heidelberg. Jahrbuch zur Geschichte der Stadt, Bd. 4. Heidelberg 1999

Theodor Scharnholz, Heidelberg und die Besatzungsmacht. Zur Entwicklung der Beziehungen zwischen einer deutschen Kommune und ihrer amerikanischen Garnison (1948/49-1955). Diss. Heidelberg 2000

Theodor Scharnholz, Heidelberg und die Besatzungsmacht. Zur Entwicklung der Beziehungen zwischen einer deutschen Kommune und ihrer amerikanischen Garnison (1948/49-1955), (Buchreihe der Stadt Heidelberg, Bd. X). Heidelberg u.a. 2002 [Rezension: RNZ, 31. 10. 2002 und RNZ, 19. 9. 2003]

Theodor Scharnholz, „Bill wollte viel für die Deutschen!“ William T. Neel als amerikanischer Militärregierungs- und Residenzoffizier in Heidelberg, 1948–1952, in: Heidelberg. Jahrbuch zur Geschichte der Stadt, herausgegeben vom Heidelberger Geschichtsverein 6/2001, S. 163-185

Karla Sommer, Erklärte OB Carl Neinhaus von 63 Jahren Heidelberg zur „offenen Stadt“ – und verhinderte so die Zerstörung?, in: RNZ, 29. 3. 2008, S. 3

Rudolf Sühnel, Quintessenz. Essays zur englischen und amerikanischen Literatur. Heidelberg 2013. ISBN 978-3-86809-078-9 (Subskriptionspreis bis zum 31.12.2013: 25,00 €) http://www.mattes.de/buecher/literatur_und_interpretation/978-3-86809-078-9.html

Mark Twain, Ein Amerikaner in Heidelberg. Sein Bummel durch Deutschland 1878. Kommentiert, bebildert und hg. von Werner Pieper. Löhrbach 1997 (Der grüne Zweig ; 102) [97 A 9793]


Clemens Vollnhals (Hg.), Entnazifizierung. Politische Säuberung und Rehabilitierung in den vier Besatzungszonen 1945-1949. München 1991


Henric L.Wuermeling, Die Weiße Liste und die Stunde Null in Deutschland 1945. München 2015 [ 2015 A 13834]


Periodika:


Heidelberg Herald Post, The Heidelberg Post, HAC Post, Community Courier, Herald Post (Wochenzeitung der amerikanischen Armee unter verschiedenen Titeln, 1945ff.)

Heidelberg Post (amerikanische Wochenzeitung, hg. vom Headquarters Area Command, Heidelberg; ab 1956: The HAC Post)

The Little American and Patrick-Henry-Villager (1956ff., hg. von Gault McGowan)